Menü

19. Akademie für Oberstufenschüler zum Thema
"Wirtschaftsrecht - zwischen Ethik und Profit?"

13.-15. September 2017 in Hamburg

+++ Welche Verbindungen gibt es zwischen Recht und Wirtschaft? +++ Was bedeutet eigentlich „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ im konkreten Handeln? +++ Muss ich Verträge immer einhalten? +++ Wie läuft eigentlich ein Gerichtsverfahren ab und wer hat welche Rolle? +++ Welche Berufsfelder stehen (Wirtschafts-)Juristen/-innen offen? +++

Antworten auf diese Fragen erhalten Oberstufenschülerinnen und -schüler vom 13. bis 15. September 2017 auf der 19. Akademie für Oberstufenschüler. Die Teilnehmenden hören spannende Vorlesungen, können mit Hochschullehrenden diskutieren und arbeiten in Workshops.

Zu den Akademien für Oberstufenschüler sind alle Oberstufenschülerinnen und -schüler an weiterführenden Schulen eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnahme ist auf 120 Teilnehmende begrenzt, es ist keine Anmeldung vor Ort möglich!

 

Das Programm gibt es hier.

Veranstaltungsorte:

Universität HamburgHörsaal Sozialökonomie, Von-Melle-Park 9, 20146 Hamburg

FOM Hochschule, Hörsaal 1, Schäferkampsallee 16a, 20357 Hamburg

Referentinnen und Referenten dieser Akademie

Prof. Dr. Sönke Ahrens
FOM Hochschule

+ Mehr ...+ Schließen ...

Prof. Dr. Sönke Ahrens ist seit Mai 2011 als hauptberuflich Lehrender an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH am Hochschulzentrum Hamburg tätig. Im gleichen Jahr erfolgte die Berufung zum Professor für Wirtschaftsrecht, Schwerpunkte seiner Lehre sind Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht. Prof. Dr. Ahrens studierte Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und promovierte im Anschluss daran zum Thema "Der Untermieter im sozialen Mietrecht". Nach seiner Promotion und der Ernennung zum Rechtsanwalt 1994 war Prof. Dr. Ahrens in einer internationalen Rechtsanwaltskanzlei beschäftigt. Parallel zu seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Professor an der FOM ist er in seiner eigenen Kanzlei tätig.

 

 


Prof. Dr. Andreas Borsutzky
FOM Hochschule

+ Mehr ...+ Schließen ...

Prof. Dr. Borsutzky ist seit 2012 als hauptberuflich Lehrender an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH am Hochschulzentrum Hamburg tätig. Im gleichen Jahr erfolgte die Berufung zum Professor für Wirtschaftsrecht. Prof. Dr. Borsutzky studierte nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und promovierte an der Universität Rostock. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Dozent an der FOM ist Prof. Dr. Borsutzky als Rechtsanwalt mit den Beratungsschwerpunkten Arbeits-, Handels- und Gesellschaftsrecht tätig.


Prof. Dr. Per Christiansen
FOM Hochschule

+ Mehr ...+ Schließen ...

Prof. Dr. Per Christiansen ist seit 2013 hauptberuflich Lehrender an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH am Hochschulzentrum Hamburg tätig. Im September 2014 erfolgte die Berufung zum Professor für Wirtschaftsrecht, Schwerpunkte seiner Lehre sind Arbeits- und Vertragsrecht, Business Law, Privatrecht, Recht der Unternehmensführung sowie Schuld- und Sachenrecht. Prof. Dr. Christiansen studierte Rechtswissenschaften und Philosophie an der der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und Regulierungswissenschaften an der London School of Economics and Political Science. Seit 2010 ist Prof. Dr. Christiansen außerdem am Hans-Bredow-Institut tätig, sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der Wirtschaftsregulierung.


Prof. Dr. Olaf Eggers
FOM Hochschule

+ Mehr ...+ Schließen ...

Prof. Dr. Olaf Eggerts ist seit September 2009 hauptberuflich Lehrender der FOM Hochschule am Hochschulzentrum Hamburg. Im selben Jahr wurde er zum Professor für Wirtschaftsrecht berufen.

Prof. Dr. Olaf Eggerts studierte Rechtswissenschaften an der Universität Kiel, zusätzlich Wirtschaftsrecht in Hamburg und promovierte anschließend zum Thema „Das Verbot der Beweisantizipation im deutschen Strafprozess - eine rechtssystematische Untersuchung anhand des Zeugenbeweises unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung“. Nach seiner Promotion folgte 2002 die Zulassung zum Rechtsanwalt.

Branchenkompetenz erlangte Prof. Dr. jur. Olaf Eggerts im Bereich Marketing und Vertrieb als Unternehmer: Bereits vor Kanzleigründung etablierte er Mitte der 90er Jahre eine Agentur für Marketing und Vertrieb, zu deren Kunden mittelständige Unternehmen und börsennotierte Aktiengesellschaften zählten. Prof. Dr. jur. Olaf Eggerts war zudem Geschäftsführer eines Unternehmens im selben Wirtschaftssegment. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Professor an der FOM ist er heute in seiner eigenen Kanzlei tätig.


Prof. Dr. Ralf Keim
FOM Hochschule

+ Mehr ...+ Schließen ...

Prof. Keim ist wissenschaftlicher Gesamtstudienleiter an der FOM Hochschule in Hamburg. Er unterrichtet seit 2006 an der FOM mit den Schwerpunkten Personalwirtschaft und Organisation und wurde 2008 als hauptamtlicher Hochschullehrer der FOM berufen. Von 2011 bis 2014 war Prof. Keim Prorektor der Lehre an der FOM.

Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann studierte Prof. Keim Betriebswirtschaftslehre mit dem Nebenfach Psychologie an der Universität Hamburg und der Bordeaux Business School, Frankreich.

Parallel zu seiner Tätigkeit als Berater und Trainer in einer Großbank, promovierte Prof. Keim an der Universität Hamburg zum Thema „Führungsverhalten und Performance“.


Prof. Dr. Andreas Lühn
FOM Hochschule

+ Mehr ...+ Schließen ...

Prof. Dr. Andreas Lühn ist seit März 2009 als hauptberuflich Lehrender an der FOM

Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH am Hochschulzentrum Hamburg tätig. Im

selben Jahr wurde er zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere

Rechnungswesen und Steuerlehre berufen.

Nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium war er zunächst in der Steuerberatung

bei einer Wirtschaftsprüfungs‐ und Steuerberatungsgesellschaft in Bonn tätig. Parallel dazu

promovierte er an der Universität Hamburg im Fach Betriebswirtschaftslehre. Anschließend

war er wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc) am Institut für Wirtschaftsprüfung und

Steuerwesen der Universität Hamburg. 2008 hat er sich im Fach BWL an der Universität

Hamburg habilitiert.

Seine Forschungs‐ und Veröffentlichungsschwerpunkte sind Tax Accounting, die EDV‐gestützte

Steuerberechnung und ‐planung sowie die Entscheidungs‐ und Verteilungswirkungen der

Besteuerung.


Dr. Peter Slabschi, LL.M.
Honert & Partner Rechtsanwälte

+ Mehr ...+ Schließen ...

Dr. Peter Slabschi ist seit 2006 Partner der Kanzlei honert + partner mbB. Er studierte von 1987 bis 1991 Rechtswissenschaften an der Universität Passau. Nach einem LL.M.-Studium in London und seiner Zulassung zum Rechtsanwalt 1996 arbeitete er zunächst bei Bruckhaus Westrick Stegemann und Lebuhn & Puchta, bevor er 2006 mit zwei weiteren Partnern den Hamburger Standort von honert + partner gründete.

Dr. Slabschi berät mittelständische und größere Unternehmen, insbesondere Familienunternehmen im In- und Ausland mit einem Schwerpunkt auf Transaktionen, Umstrukturierungen und Nachfolge.

Dr. Slabschi versteht sich als klassischer Berater von Unternehmen, Familienunternehmen und ihren Gesellschaftern. Er sieht einen deutlichen Mehrwert in stabilen und von gegenseitigem Vertrauen geprägten Mandatsbeziehungen. Er hat langjährige Erfahrung im Bereich M&A, sowohl im Inland als auch bei internationalen Transaktionen. Ein weiterer fachlicher Schwerpunkt liegt auf der Beratung in Umbruchsituationen, insbesondere bei Umstrukturierungen und Nachfolgen.

Dr. Slabschi hat den Anspruch, die wirtschaftlichen Ziele seiner Mandanten zu verstehen und mit Verhandlungsgeschick und Konfliktlösungskompetenz zu verfolgen. Wenn erforderlich – aber auch nur dann – geht er gerichtlichen Auseinandersetzungen nicht aus dem Weg.

Ihre Ansprechpartnerin

 

Katrin Hollensteiner

Referentin für "Begeistert für Wirtschaft & MINT" und "Akademie für Oberstufenschüler"

bei der Claussen-Simon-Stiftung

Telefon: +49 (0)40 38 03 71 5-0

Mail: katrin.hollensteiner(at)claussen-simon-stiftung.de