Menü

6. Akademie für Oberstufenschüler

'Ökonomie & Recht'

16. - 18. März 2011 in Hamburg

+++ Wie erklärt der Direktor eines Instituts für Recht und Ökonomik die 'Ökonomische Analyse des Rechts'? +++ Inwieweit ist es strafrechtlich relevant, wenn die Marketing-Abteilung eines Unternehmens besondere Vorteile gewährt? +++ Womit beschäftigt sich eigentlich die Rechtsabteilung eines großen Unternehmens? +++ Welche praktischen Zusammenhänge werden relevant, wenn wir die Beziehung zwischen dem Recht, der ökonomischen Theorie und dem Internet betrachten? +++ Wie sieht die Zukunft der Fachdisziplinen aus? +++ Welche Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten gibt es für Studien- und Berufsanfänger im Überschneidungsfeld von Ökonomie & Recht? +++

Programm und Einladung (pdf-Datei...)

Professoren und Dozenten der Akademie

Prof. Dr. Thomas Eger ist Geschäftsführender Direktor des Instituts für Recht und Ökonomie und Sprecher des Graduiertenkollegs 'Ökonomik der Internationalisierung des Rechts', Universität Hamburg.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Prof. Dr. Thomas Eger studierte Volkswirtschaftslehre in Marburg und Zagreb, 1980 Promotion zum Dr. rer. pol. an der Universität Paderborn, 1995 Habilitation im Fach Volkswirtschaftslehre an der Universität Kassel. Seit 2001 Professor für Recht und Ökonomie an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg, seit 2008 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Recht und Ökonomie, seit 2010 Prodekan für Forschung und Internationales. Koordinator des Schwerpunkts 'Ökonomische Analyse des Rechts' an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg (2005 bis 2009), Head Coordinator des Asia Link Projects 'Human Resource Development in Law and Economics for India and Europe' (2005 – 2008), Programmdirektor des Erasmus Mundus Programms 'European Master in Law and Economics' (seit 2008), Sprecher des Graduiertenkollegs 'Ökonomik der Internationalisierung des Rechts' (seit 2010), Mitglied des Direktoriums des Instituts für Integrationsforschung am Europa-Kolleg Hamburg (seit 2009), Mitglied des Management Board der 'European Association of Law and Economics' (seit 2009). Gastprofessuren an der Universität Frankfurt/Oder sowie Gastvorlesungen u. a. am Indira Gandhi Institute of Development Research in Mumbai sowie an Universitäten in Bangalore, Hyderabad, Beijing und Shanghai.


Holger Scheel
ist Rechtsanwalt und Leiter der Rechtsabteilung von Marquard & Bahls AG.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Nach seiner Ausbildung und Tätigkeit im Bankenbereich studierte Holger Scheel in Hamburg Rechtswissenschaften. Als Rechtsanwalt war er zunächst in einer mittelständigen Kanzlei tätig. 1999 wechselte er zu einem im Mineralölhandel und der Flugzeugbetankung tätigen Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Lufthansa und Veba Oel. Er war dort zuletzt als Prokurist und Leiter der Abteilung Recht und Versicherung tätig. Seit 2010 ist Holger Scheel Leiter der Rechtsabteilung der Marquard & Bahls AG, einem unabhängigen Mineralöl- und Energieunternehmen in Privatbesitz.


Susan A. Russell
, LL.M. (lat. Legum Magister/Magistra, wobei LL. die lateinische Abkürzung für den Plural 'Rechte' ist), Universität Hamburg

+ Mehr ...+ Schließen ...

Susan A. Russell holds a B.A. and J.D., and completed her LL.M. in Intellectual Property Law at the University of California, Berkeley School of Law, Boalt Hall.  She has been a Visiting Scholar at the Max Planck Institute for Intellectual Property, Competition and Tax Law in Munich, and a Visiting Researcher at Columbia University, Columbia Law School in New York.  She is currently completing her dissertation with the Doctoral College of Law and Economics at the Universität Hamburg, where she continues to research issues in International Intellectual Property Law, Law and Economics, and Contract Law. Additionally, she works with the International Review of Law and Economics and is a lecturer for Risk and Contract Management with the FOM Hochschule für Oekonomie und Management.


Prof. Dr. Andreas Lühn
ist seit 2009 Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungswesen und Steuerlehre, am Studienzentrum Hamburg der FOM Hochschule für Oekonomie und Management.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Prof. Lühn war nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre und der Rechtswissenschaften an der Universität Bonn zunächst in der Steuerberatung bei einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft in Bonn tätig. Parallel dazu promovierte er an der Universität Hamburg im Fach Betriebswirtschaftslehre. Von 2003 bis 2009 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter (postdoc) am Institut für Wirtschaftsprüfung und Steuerwesen der Universität Hamburg. 2008 hat er sich im Fach BWL an der Universität Hamburg habilitiert.

Die Forschungs- und Veröffentlichungsschwerpunkte von Professor Lühn sind Tax Accounting, die EDV-gestützte Steuerplanung und die Auswirkungen der Besteuerung auf Entscheidungen mittelständischer Unternehmen und internationaler Konzerne. 


Norbert Guhl
ist Rechtsanwalt und Mitglied der Hauptgeschäftsführung AGA Unternehmensverband.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Norbert Guhl absolvierte sein Jurastudium in Hamburg. 1981 begann er als Syndikus beim AGA Unternehmensverband und trat 1995 in die Kanzlei Schlutius, Espey & Partner ein, heute bekannt als die bundesweit tätige Kanzlei SKW Schwarz. Als Mitglied der Hauptgeschäftsführung und Geschäftsführer der AGA Landesgruppe Schleswig-Holstein vertritt er u.a. die Schwerpunkte Arbeitsrecht und Tarifpolitik. Norbert Guhl ist stellvertretendes Mitglied im Richterwahlausschuss Hamburg und alternierender Vorsitzender des Widerspruchsausschusses beim Integrationsamt Hamburg.


Prof. Dr. Olaf Eggerts
ist seit 2002 als Rechtsanwalt und Strafverteidiger in Hamburg tätig.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Er studierte Rechtswissenschaften in Kiel, zusätzlich Wirtschaftsrecht in Hamburg. Seine Schwerpunkte sind Strafrecht sowie das Wirtschaftsrecht. Prof. Dr. Eggerts vertritt und berät insbesondere Mandanten bezüglich der strafrechtlichen Grenzen im Wirtschaftsleben. Er publiziert vorrangig über wirtschaftsstrafrechtliche Themen. Er ist Professor für Wirtschaftsrecht an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management und lehrt zudem Steuerrecht. In seiner Freizeit treibt er Sport und liest gern. Gelegentlich veröffentlicht er Reiseberichte in Zeitungen.


Dr. Bernd Sunderdiek
ist Senior Manager, Wirtschaftsprüfer und Prokurist bei der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Dr. Bernd Sunderdiek studierte Betriebswirtschaftslehre in Kiel und Brüssel. Er arbeitet seit 1999 bei der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Von 2001 bis 2004 Promotion (Dr. rer. pol.) an der Universität Hamburg mit einem Forschungsaufenthalt in Berkeley. 2006 Bestellung zum Wirtschaftsprüfer. Seit 2007 Manager, seit 2010 Senior Manager und Prokurist bei Ernst & Young. Neben seiner Tätigkeit als Wirtschaftsprüfer ist Dr. Bernd Sunderdiek Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management und segelt sowie fährt gerne Ski.


Dr. jur. Nils Krause
ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Solicitor in England and Wales in der Mergers and Acquisitions Practice der White & Case LLP.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Dr. Nils Krause, LL.M. studierte Rechtswissenschaften in Hamburg und Freiburg, 2005 Promotion zum Dr. iur. an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Verleihung des Master of Laws (LL.M.) an der University of Durham. 2001 Gastforscher an der Harvard Law School und seit 2009 Visiting Fellow an der University of Oxford. 2005 – 2008 Rechtsanwalt bei der internationalen Anwaltssozietät White & Case LLP. 2008 – 2009 Secondee im Investment Banking bei der Deutsche Bank AG, Global Banking – Mergers & Acquisitions in Frankfurt a.M. Seit 2010 Partner/Rechtsanwalt im Hamburger Büro von White & Case LLP in den Bereichen Mergers & Acquisitions/Corporate. Ein Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit liegt insbesondere in den Bereichen Corporate Governance und Compliance (Risikomanagement in Unternehmen). 2007 Zulassung als Solicitor in England and Wales, seit 2009 Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht. Gastvorlesungen und Lehraufträge an der University of Durham, University of Glasgow, King’s College London, Hamburg School of Business Administration und der Bucerius Law School in Hamburg zu Mergers & Acquisitions und Corporate Compliance-Themen. Er ist Mitglied im Kreis der Ständigen Mitarbeiter für Wirtschaftsrecht der Zeitschrift Betriebs-Berater und Country Correspondent für Deutschland der Zeitschrift International Company and Commercial Law Review.


Daniel Gräwe
 ist seit dem Jahr 2010 als Rechtsanwalt bei White & Case LLP im Bereich Corporate Law / Mergers & Acquisitions tätig.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Er studierte Rechts- und Politikwissenschaft an den Universitäten Freiburg, Lausanne (Schweiz), Frankfurt am Main, Speyer und Georgetown (USA). Nach verschiedenen Praktika in internationalen Unternehmen, Großkanzleien und Verbänden im In- und Ausland erfolgte nach dem Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Hamburg die Zulassung als Rechtsanwalt im Jahr 2009. Seine rechtswissenschaftliche Dissertation über die Corporate Governance von Nonprofit Organisationen an der Universität Köln erscheint im Jahr 2011. Seit dem Jahr 2010 berufsbegleitender LL.M.-Studiengang mit Schwerpunkt im japanischen Recht (Studium u.a. an der Universität Kyoto).


Prof. Clifford Larsen
, 1958 in New Orleans geboren, ist Dekan des Programms 'Master of Law and Business' an der Bucerius Law School in Hamburg. 

+ Mehr ...+ Schließen ...

Professor Larsen erwarb seinen B.A. an der Tulane University, New Orleans, wo er als Masters, Mates, and Pilots Stipendiat studierte, seinen M.A. als Cecil Rhodes Stipendiat an der Oxford University, England und seinen J.D. an der University of Virginia. Er war Visiting Scholar an der Princeton University und Rotary Ambassadorial Scholar an der Universität Hamburg. Professor Larsen hat als Anwalt bei den internationalen Kanzleien White & Case (New York) und S.G. Archibald (Paris) gearbeitet. Er ist Mitglied der Anwaltskammer von New York und Louisiana und avocat à la cour de Paris. 13 Jahre lang war er Professor und Leiter von internationalen Programmen an der Washington & Lee University, Lexington, Virginia, USA. Er hat u.a. an der Tulane University, der University of California, der University of San Diego, der Université de Paris X (Nanterre) und der Tecnológico de Monterrey, Mexico, unterrichtet. 2002 - 2003 war er Commerzbank Visiting Scholar und Fulbright Senior Scholar an der Bucerius Law School in Hamburg. Professor Larsen forscht und lehrt u.a. űber internationales Privatrecht, internationale Schiedsgerichtsverfahren und Rechtsvergleichung. Mit seiner deutschen Frau und seinen zwei Kindern lebt er in Hamburg. Er ist Rotary Mitglied und Paul Harris Fellow.


Julia Mertins
 arbeitet seit 2006 an der Bucerius Law School für das Bucerius/WHU Master of Law and Business – Joachim Herz Program und ist dort für Career Services der Master-Studenten zuständig.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Sie ist in Hamburg geboren und aufgewachsen. Nach ihrem Bachelor Studium in den USA und ihrem Abschluss in 'International Master of Management, Law and Humanities of Sport' von drei europäischen Universitäten kehrte sie nach Hamburg zurück. In ihrer Freizeit spielt sie Tennis und Golf.


Klaus Weber
, M.A., M.A., ist seit 2005 an der Bucerius Law School u.a. Pressesprecher.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Geboren 1974, studierte Klaus Weber Geschichte, Politische Wissenschaft und Jura an der Humboldt-Universität Berlin und der Universität Hamburg. Abschluss 2004 mit einer Magisterarbeit zum Thema 'Werbung für die Republik? Verfassungsfeiern in Hamburg während der Weimarer Zeit'. Im Anschluss folgte bis 2006 ein Postgraduiertenstudium an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder in Denkmalpflege- und Kulturgütermanagement ('Schutz europäischer Kulturgüter'), das er mit einer Masterarbeit über die Entstehungsgeschichte des historischen Hauptgebäudes der Bucerius Law School abschloss.

Stand der Dinge

+ 16. Juni 2011 ...+ Schließen ...

16. Juni 2011: Die Zertifikate sind nun versandt worden.

+ 06. Juni 2011 ...+ Schließen ...

06. Juni 2011: Nach Auskunft des AGA Unternehmensverbandes liegen die Zertifikate dort weiterhin vor. Frau Preibisch informierte uns darüber, dass die Zertifikate nun 'so schnell wie möglich' unterschrieben werden.

+ 16. Mai 2011 ...+ Schließen ...

16. Mai 2011: Die Zertifikate sind von Herrn Prof. Küpper unterschrieben worden. Nun liegen sie beim AGA Unternehmensverband vor, wo sie von dessen Hauptgeschäftsführer, Herrn Tschirch, unterschrieben werden.

+ 11. Mai 2011 ...+ Schließen ...

11. Mai 2011: Die Zertifikate sind seitens der CSS unterschrieben worden und liegen nun bei der FOM. Dort werden sie vom wissenschaftlichen Studienleiter, Herrn Prof. Dr. Küpper, unterschrieben.

+ 27. April 2011 ...+ Schließen ...

27. April 2011: 113 Schüler haben sich dem Test gestellt. Der Notendurchschnitt lautet 2,97. 14 Schüler erzielten einen 'sehr großen Erfolg', 99 Schüler schlossen die Akademie 'mit Erfolg' ab. Nun werden die Zertifikate gedruckt und den Vertretern der Projektpartner zur Unterschrift vorgelegt.

+ 26. April 2011 ...+ Schließen ...

26. April 2011: Im Testteil von Prof. Lühn sind 11 Bearbeitungen ohne Namen, im Testteil von Dr. Krause sind leider fünf Bearbeitungen ohne Namen. Alle Schüler wurden darauf hingewiesen, dass jede Bearbeitung mit dem Namen versehen werden muss. Bestimmt erinnern Sie sich an die mündlichen Erläuterungen der Aufsicht und an die Regeln auf der ersten Seite des Akademie-Tests. Leider können Klausurteile ohne Namen nur mit 5,0 bewertet werden.

+ 11. April 2011 ...+ Schließen ...

11. April 2011: Die Testergebnisse von Frau Russell und Herrn Dr. Sunderdiek liegen nun ebenfalls vor. Nun werden die Zensuren pro Schüler ermittelt.

+ 06. April 2011 ...+ Schließen ...

06. April 2011: Die Testergebnisse von Prof. Lühn, Prof. Larsen und Dr. Krause liegen vor.

+ 18. März 2011 ...+ Schließen ...

18. März 2011: Die Akademie ist abgeschlossen. Nun werden die Akademie-Tests von den Professoren und Dozenten zensiert.

+ 15. März 2011 ...+ Schließen ...

15. März 2011: Das Anmeldeformular ist abgeschaltet worden.

+ 14. März 2011 ...+ Schließen ...

14. März 2011: 150 Anmeldungen liegen vor. Wir haben noch freie Kapazitäten!

+ 24. Februar 2011 ...+ Schließen ...

24. Februar 2011: 100 Anmeldungen liegen vor.

+ 03. Februar 2011+ Schließen ...

03. Februar 2011: Das Programm ist nun vollständig. Sie können es u.a. hier herunterladen. Anmelden können Sie sich hier.

+ 02. Februar 2011 ...+ Schließen ...

02. Februar 2011: 60 Anmeldungen liegen vor.

+  25. Januar 2011 ...+ Schließen ...

25. Januar 2011: Dr. Nils Krause von White&Case wird in seinem Block zu aktuellen Verstößen in Unternehmen (Korruption, Mitarbeiterbespitzelung, Kartellabsprachen, Bestechungszahlungen) und den Haftungsrisiken von Vorständen und Geschäftsführern sprechen. Im Anschluss an die Vorlesung wird das Fallmaterial für die Kleingruppenarbeit ausgeteilt und vorgestellt. Die Ergebnisse der Kleingruppen werden im Plenum von den Schülern präsentiert und diskutiert.

+ 21. Januar 2011 ...+ Schließen ...

21. Januar 2011: Holger Scheel, Leiter der Rechtsabteilung der Marquard & Bahls AG, wird von praktischen Erfahrungen berichten. Außerdem wird Norbert Guhl, Rechtsanwalt und Mitglied der Hauptgeschäftsführung des AGA Unternehmensverbands, den Teilnehmern der Akademie bei der Abschlussdiskussion zur Verfügung stehen.

+ 20. Januar 2011 ...+ Schließen ...

20. Januar 2011: Auch die Bucerius Law School wird die Akademie mit ihrem Beitrag unterstützen.

+ 18. Januar 2011 ...+ Schließen ...

18. Januar 2011: Dr. Nils Krause von White & Case, eine der führenden internationalen Anwaltssozietäten, wird mit den Teilnehmern der 6. Akademie einen Workshop durchführen. Die US-amerikanische Wirtschaftskanzlei White & Case ist weltweit in 25 Ländern vertreten. Deutsche Büros sind in Frankfurt a.M., München, Hamburg, Berlin und Düsseldorf.

+ 18. Januar 2011 ...+ Schließen ...

18. Januar 2011: Obwohl die Programmdetails dieser Akademie noch nicht feststehen, wurde das Anmeldeformular wegen des generell großen Interesses heute online gestellt.

+ 13. Januar 2011 ...+ Schließen ...

13. Januar 2011: Prof. Dr. Thomas Eger, Direktor des Instituts für Recht und Ökonomik und Leiter des Graduiertenkollegs 'Ökonomik der Internationalisierung des Rechts' der Universität Hamburg wird den Eröffnungsvortrag halten.

+ 10. Dezember 2010 ...+ Schließen ...

10. Dezember 2010: Prof. Dr. Olaf Eggerts, Strafverteidiger, wird die Akademie mit seinem Vortrag bereichern.