Menü

11. Akademie für Oberstufenschüler

'Logistik - Der Material- und Warenfluss moderner Unternehmen als Herausforderung für Manager und Ingenieure'

09. - 11. Oktober 2013 in Hamburg

+++ Was ist überhaupt 'Logistik' aus Sicht der Unternehmensführung? +++ Wie können Unternehmenskooperationen mit Logistik-Wissen effizient gestaltet werden? +++ Warum ist die Logistik für den Wirtschaftsstandort Hamburg so wichtig? +++ Fallstudie und Diskussion: Verbesserungspotenziale durch Reorganisation der Beschaffungslogistik - Eine Fallstudie aus der Automobilindustrie +++ Kann die Einhaltung von Richtlinien, Gesetzen und Kodizes bei Logistik-Prozessen im weltweiten Geschäftsverkehr wirksam kontrolliert; vielleicht sogar garantiert werden? +++ Wie sieht die Zukunft der Fachdisziplin 'Logistik' aus? +++ Welche Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten gibt es für Studien- und Berufsanfänger in der Logistik-Branche? +++

Zum Programm (pdf-Datei...)

Professoren und Dozenten dieser Akademie

Dipl.-Betriebswirt Karsten Müller ist seit vielen Jahren in der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) tätig und auf der Beschaffungsseite für Großanlagen und Energie verantwortlich.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Er begleitete verantwortlich die Einführung von Seehafendiesel, die Gründung einer Energiehandelsgesellschaft und arbeitet aktuell an der Entwicklung eines Energiemanagements für den Konzern. Zuvor war er im Konzern in der Aus- und Weiterbildung in logistischen Schwerpunkten, sowie als Berater vornehmlich für Business Re-engineering tätig. Karsten Müller ist Mitglied der Forschungsgemeinschaft Logistik der TU-Hamburg Harburg sowie Gastdozent an der HSBA.

Prof. Dr. Beatrix Palt, Gründerin des Instituts für Nachhaltiges Projektmanagement INP, berät Konzerne und mittelständische Unternehmen. An der FOM Hochschule für Oekonomie und Management ist sie eine der wenigen Frauen Deutschlands, die einen Lehrstuhl innehat.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Als Abiturientin eines katholischen Mädchengymnasiums studierte sie zunächst Erziehungswissenschaften und schrieb an der Hamburger Universität der Bundeswehr ihre Doktorarbeit über Bildungspolitik in Spanien und Portugal. Ihre Mutter stammt aus Spanien. Parallel arbeitete sie als Beraterin bei einer populären Familienzeitschrift im Axel Springer Verlag. Dort wuchs sie in den Bereich des Projektmanagements hinein, bevor sie von einer Unternehmensberatung abgeworben wurde.

Heute berät Palt ihre Klienten in einem Team von Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten. "Die Fähigkeit, über den Tellerrand der eigenen Profession hinauszublicken und quer zum Gewohnten zu denken, ist unerlässlich, damit Organisationen erfolgreich Projekte realisieren können", berichtet sie. Aktuell schult die Direktorin des 2003 von ihr gegründeten Instituts für Nachhaltiges Projektmanagement 300 Ingenieure eines öffentlichen Betriebes in Hamburg.

Palt hat zahlreiche Lehraufträge von Hamburger Hochschulen erhalten und war schon vor ihrer Berufung als Dozentin an der FOM geschätzt. Im Rahmen einer Hochschulkooperation der FOM unterrichtete sie im vorletzten Jahr erstmals in China vier Wochen chinesische Wirtschaftstudenten. "Die pädagogische Erfahrung ist nicht nur eine reiche Quelle für meinen Unterricht, der bei den Studierenden sehr gut ankommt. Auch bei meiner Arbeit mit Unternehmen profitiere ich im Unterschied zu klassischen Betriebswirten täglich von meinem pädagogischen Wissen darüber, wie Menschen lernen", sagt sie.

In Zukunft hält Palt an der FOM in Hamburg Vorlesungen in fünf Fächern: Turnaround Management, Projektmanagement, Führungskompetenz, Corporate Social Responsibility und Unternehmensführung. Daneben bleibt der Mutter einer erwachsenen Tochter für ihre unternehmerische Tätigkeit noch genug Raum. Denn die Seminare und Vorlesungen finden am Wochenende und abends statt, da an der FOM ausschließlich Berufstätige und Auszubildende studieren.

Prof. Dr. Peer Witten ist seit Dezember 2005 Sprecher der Logistik-Initiative Hamburg und Vorsitzender des Kuratoriums der Initiative.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Peer Witten wurde 1945 geboren und ist in Bremen aufgewachsen. Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Göttingen und Hamburg und anschließender Promotion zum Dr. rer. pol. erfolgte 1976 sein Eintritt in den Otto Versand. Seit 1984 gehörte Dr. Witten dem Konzern-Vorstand der Otto Gruppe an. Nach fast 21-jähriger Vorstandstätigkeit ist er im Mai 2005 mit Erreichen der Otto-üblichen Altersgrenze in den Aufsichtsrat der Otto Gruppe berufen worden.

Dr. Witten oblag die Gesamtverantwortung für das Ressort 'Geschäftsabwicklung' und damit für die Logistik der weltweit größten Versandhandelsgruppe. Außerdem war er seit 1999 auch für die Aktivität der Otto Gruppe im Geschäftsfeld 'Freizeit und Touristik' verantwortlich. Dr. Witten ist weiterhin in diversen Aufsichts- und Beiräten sowie Kuratorien tätig.

1990 wurde Dr. Witten in den Beirat der Bundesvereinigung Logistik (BVL) berufen. Zwei Jahre später übernahm er dessen Vorsitz. In seiner Eigenschaft als Beiratsvorsitzender war er bis 1998 gleichzeitig Vorsitzender der Jury des von der BVL ausgeschriebenen Deutschen Logistik-Preises. 1998 wurde er vom Beirat in den Vorstand berufen und 1999 zum Vorstandsvorsitzenden der Bundesvereinigung Logistik gewählt. Dr. Witten ist darüber hinaus Vorsitzender der Jury des European Award of Logistics Excellence.

Im Oktober 2003 wurde Dr. Witten zum Honorarprofessor an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg auf dem Gebiet 'Internationale Distributionslogistik' ernannt. Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg hat Prof. Dr. Witten im Dezember 2005 zum Sprecher der Logistik-Initiative Hamburg und zum Vorsitzenden des Kuratoriums der Initiative berufen.

Am 16. Dezember 2005 wurde Prof. Dr. Peer Witten das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Am 7. September 2007 wurde Prof. Dr. Peer Witten zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) gewählt.

Prof. Dr. Hartmut Stadtler ist seit 2004 Leiter des Instituts für Logistik und Transport der Universität Hamburg.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Nach seinem betriebswirtschaftlichen Studium an der Universität Hamburg sowie seinem Abschluss in Economics an der London School of Economics wurde ihm 1982 der Doktorgrad der Universität Hamburg verliehen.

Im Anschluss an seine Habilitation im Fach Betriebswirtschaftslehre 1987 war Prof. Stadtler Berater der SCS Organisationsberatung und Informationstechnik GmbH, Hamburg. 1990 folgte seine Ernennung als Professor für 'Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Produktion und Supply Chain Management' an der TU Darmstadt. 2004 folgte er dem Ruf zurück an seine Hamburger Alma Mater als Professor für 'Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Logistik, Verkehr und Produktion'.

Prof. Stadtler wurde im Jahre 2011 mit dem Wissenschaftspreis der Gesellschaft für Operations Research (GOR) ausgezeichnet. 2012 wurde er im Handelsblatt-Ranking der Betriebswirtschaftslehre unter den Top 20 Forschern aufgeführt.

Dipl.-Wirt.-Inf. Julian Wulf ist seit Dezember 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Logistik und Transport der Universität Hamburg.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Er promoviert auf dem Gebiet der gemeinschaftlichen Planung und beschäftigt sich im Rahmen seiner Forschung mit mathematischen Dekompositionsansätzen.

Julian Wulf hat an der Universität Hamburg Wirtschaftsinformatik studiert und konnte an der University of Cape Town wertvolle Auslandserfahrung sammeln. Seine Diplomarbeit entstand in Kooperation mit EADS und hatte zum Ziel, eine lastensensitive Routenführung von Passagieren in Flughafenterminals zu realisieren. Die Arbeit wurde von der Filog mit dem Wissenschaftspreis Logistik ausgezeichnet und auszugsweise im International Journal of Aviation Management veröffentlicht.

Neben der Forschung engagiert sich Herr Wulf in der Lehre und hält vorlesungsbegleitend regelmäßig Übungen und Seminare.

M.Sc. Wirts.-Ing. Malte Meistering ist seit April 2013 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Logistik und Transport der Universität Hamburg tätig.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Im Rahmen seines Promotionsvorhabens analysiert er interne Nervositäten von Produktionsplanungssystemen, mit dem Ziel, diese durch neuartige Ansätze zu verringern und somit überflüssige Lagerbestände zu minimieren.

Malte Meistering absolvierte sein Bachelorstudium 'Wirtschaftsingenieurwesen' an der Universität Bremen. Seinen Master of Science 'Wirtschaftsingenieurwesen' schloss er an der Universität Bremen und der Linnaeus University Växjö erfolgreich ab. Seine Masterthesis beschäftigte sich mit der Entwicklung und Implementierung eines Verfahrens zur Planung von ökologischen Touren.

Bereits während seines Studiums arbeitete Herr Meistering zum einen am Zentrum für angewandte Raumfahrtechnik und Mikrogravitation und zum anderen am Lehrstuhl für Logistik der Universität Bremen. In dieser Zeit konnte er erste wertvolle Erfahrungen im Bereich der universitären Lehre und Forschung sammeln. Neben der Forschung engagiert sich Herr Meistering in der Lehre und hält vorlesungsbegleitend Übungen und Seminare.

M.Sc. Wirts.-Math. Sarah Oppermann ist seit September 2013 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Logistik und Transport der Universität Hamburg tätig.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Im Rahmen ihres Promotionsvorhabens beschäftigt sie sich mit stochastischen Einflüssen auf die gemeinschaftliche Planung innerhalb von Wertschöpfungsketten.

Sarah Oppermann absolvierte ihr Bachelorstudium 'Wirtschaftsmathematik' an der Universität Bielefeld. Ihren Master of Science 'Wirtschaftsmathematik' schloss sie an der Universität Hamburg erfolgreich ab. Ihre Masterthesis behandelte die Entwicklung, Implementierung und Analyse eines diskret-kontinuierlichen Auswahlmodells zur ÖPNV-Ticketwahl.

Neben der Forschung engagiert sich Frau Oppermann in der Lehre und hält vorlesungsbegleitend regelmäßig Übungen und Seminare.

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Holger Lorenzen ist seit 2006 Geschäftsführer der METROPLAN ENGINEERING und seit 2009 Geschäftsführer der METROPLAN LOGISTICS MANAGEMENT.

+ Mehr ...+ Schließen ...

Er betreute zahlreiche Logistik-Projekte mit Schwerpunkt Lager-, Materialfluss- und Kommissioniersysteme von der Analyse über die Realisierung bis zur Inbetriebnahme sowie Outsourcing-Projekte von der Dienstleisterauswahl bis zur Feststellung des erfolgreichen Abschlusses der Anlaufphase des Dienstleisters.

Herr Lorenzen studierte Wirtschaftsingenieurswesen mit den Schwerpunkten Automatisierungstechnik, Operations Research, Materialfluss und Logistik an der Universität/FH Hamburg und der TU Hamburg-Harburg.

Dr. Sascha Armutat ist seit März 2009 der Leiter des Bereichs 'Forschung & Themen' der DGFP (Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.).

+ Mehr ...+ Schließen ...

In dieser Funktion koordiniert er unter anderem das Produktmanagement und die praxisorientierten Forschungsaktivitäten der DGFP. Er moderiert verschiedene Expertengruppen, beteiligt sich als Autor an diversen Veröffentlichungsprojekten der DGFP und gibt die DGFP-Schriftenreihe PraxisEdition und PraxisPapiere heraus. Davor leitete er von Mai 2000 bis Februar 2009 das Referat Arbeitskreise der DGFP.

Dr. Sascha Armutat ist neben seinen Aufgaben bei der DGFP Gastdozent am Lehrstuhl für Personal und Organisation der Universität Potsdam.

Stand der Dinge

+ 27. November 2013 ...+ Schließen ...

27. November 2013: Die Klausuren sind korrigiert, die Notendurchschnitte liegen vor. Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in den letzten Novembertagen versenden wir Ihre persönlichen Ergebnisse per Post. Wir danken den Schülerinnen und Schülern sowie den Referentinnen und Referenten für Ihr Engagement und Ihre Begeisterung und wünschen Ihnen allen eine schöne Adventszeit.

+ 12. Oktober 2013 ...+ Schließen ...

12. Oktober 2013: Nachschlag: Darf´s noch ein bisschen mehr sein? Frau Prof. Palt empfiehlt ihren Hörerinnen und Hörern einen Artikel zur Persönlichkeitsentwicklung aus dem SPIEGEL 35/2007 "Das Ich ist eine Einbahnstraße". 

+ 11. Oktober 2013 ...+ Schließen ...

11. Oktober 2013: Die 11. Akademie für Oberstufenschüler ist erfolgreich abgeschlossen! Wir danken allen Referentinnen und Referenten für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung der Vorlesungsreihe sowie allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern für die interessierte und emsige Mitarbeit. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Akademie-Tests wünschen wir viel Erfolg und gutes Gelingen. An gleicher Stelle werden wir Sie informieren, sobald die Ergebnisse vorliegen. Zunächst jedoch: Ein schönes Wochenende und einen guten Start in die nächste Schulwoche!

+ 10. Oktober 2013 ...+ Schließen ...

10. Oktober 2013: Wir danken Herrn Professor Stadtler vom Institut für Logistik und Transport für seinen tollen Vortrag! Sein Material zur Wegstreckenoptimierung bei Lieferantenbeziehungen wurde während der Veranstaltung von seinen Mitarbeitern verteilt. Hier finden Sie Zusatzmaterial zum Herunterladen. Herzlicher Dank geht auch an Sarah Oppermann, Malte Meistering und Julian Wulf für viel Einsatz beim Workhop!

+ 10. Oktober 2013 ...+ Schließen ...

10. Oktober 2013: Last, but certainly not least warten morgen auf Sie noch zwei weitere spannende Vorlesungen! Zuerst wird Sie Herr Prof. Dr. Peer Witten, Sprecher der Logistik-Initiative Hamburg, über das hochaktuelle Thema 'Nachhaltige Logistik' informieren, danach hält Frau Prof. Dr. Beatrix Palt, Gründerin des Instituts für Nachhaltiges Projektmanagement INP und FOM-Professorin, einen Vortrag zur Organisationsentwicklung und zum Führungsverhalten. Nach der Mittagspause beginnt die traditionelle Diskussionsrunde "Macht doch, was Ihr wollt!", die den Austausch zwischen den Teilnehmern und Hochschulvetretern ermöglicht. Anschließend findet, in altbewährter Manier, der Akademie-Test statt. Wir drücken die Daumen! 

+ 09. Oktober 2013 ...+ Schließen ...

09. Oktober 2013: Den heutigen Vortrag von Dipl.-Wirtsch.-Ing. Holger Lorenzen können Sie hier einsehen. Viel Vergnügen bei der Lektüre.

+ 09. Oktober 2013 ...+ Schließen ...

09. Oktober 2013: Den heutigen Vortrag von Herrn Karsten Müller von der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) können Sie hier einsehen. Zusätzliche Folien finden Sie hier. Viel Vergnügen beim Lesen!

+ 09. Oktober 2013 ...+ Schließen ...

09. Oktober 2013: Nach einem informativen ersten Tag geht es morgen mit dem praktischen Teil weiter. Herr Prof. Dr. Hartmut Stadtler vom Institut für Logistik und Transport der Universität Hamburg führt, zusammen mit seinen Mitarbeitern Herrn Julian Wulf, Herrn Malte Meistering und Frau Sarah Oppermann, einen Workshop zur Beschaffungslogistik in der Automobilindustrie durch. Machen Sie mit!

+ 07. Oktober 2013 ...+ Schließen ...

07. Oktober 2013: Liebe Oberstufenschüler, der Countdown läuft! In zwei Tagen beginnt unsere Akademie, und wie immer erwarten Sie viele spannende Themen und Referenten. Den Anfang macht Herr Karsten Müller von der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) mit einer Einführung (und mehr!) zur Logistik, gefolgt von Herrn Dr. Sascha Armutat von der DGFP (Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.) zum Thema 'Personalmanagement als Dienstleisterlogistik'. Nach der Mittagspause erwartet Sie der Vortrag von Herrn Holger Lorenzen, Geschäftsführer der METROPLAN LOGISTICS MANAGEMENT, welcher sich mit Veränderungen im Käuferverhalten und deren Auswirkungen auf die Logistik auseinandersetzt. 

+ 23.09.2013 ...+ Schließen ...

23. September 2013: Frau Sarah Oppermann verstärkt das Team des Instituts für Logistik und Transport der Universität Hamburg, das während der 11. Akademie für Oberstufenschüler für Sie da ist. Frau Oppermann steht Ihnen während der drei Studientage mit ihren Erfahrungen aus Übungen und Seminaren zur Seite.

+ 09. September 2013 ...+ Schließen ...

09. September 2013: Liebe Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler, Sie können nun die aktuellste Version des Programms einsehen - einfach runterladen und dann anmelden. Es warten drei spannende Tage auf Sie!

+ 09. September 2013 ...+ Schließen ...

09. September 2013: Ein weiterer Redner hat zugesagt! Wir sind hocherfreut über die Teilnahme von Herrn Karsten Müller von der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), der uns eine vielseitige und weitreichende Einführung in die Logistik präsentieren wird.

+ 28. August 2013 ...+ Schließen ...

28. August 2013: Nun steht es fest: Prof. Dr. Stadtler hält seinen Vortrag zum Thema 'Logistik - Transportsysteme und -dienstleistungen'. Der darauffolgende Workshop trägt die Überschrift 'Verbesserungspotenziale durch Reorganisation der Beschaffungslogistik - Eine Fallstudie aus der Automobilindustrie'. Wir sind gespannt!

+ 19. August 2013 ...+ Schließen ...

19. August 2013: Der zweite Akademie-Tag findet traditionell in Form eines Workshops statt, um den Teilnehmern neben Fachwissen auch Praxiserfahrung zu vermitteln. Wir freuen uns sehr, dass wir für den diesmaligen Workshop Herrn Prof. Dr. Hartmut Stadtler, Leiter des Instituts für Logistik und Transport der Universität Hamburg, zusammen mit seinen Mitarbeitern Herrn Julian Wulf und Herrn Malte Meistering gewinnen konnten! 

+ 05. August 2013 ...+ Schließen ...

05. August 2013: Ein weiterer Redner bereichert unsere Akademie! Wir begrüßen Herrn Prof. Dr. Peer Witten, Sprecher der Logistik-Initiative Hamburg und Vorsitzender des Kuratoriums der Initiative, in unserer Runde.

+ 02. August 2013 ...+ Schließen ...

02. August 2013: Liebe Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler, auch bei dieser Akademie warten spannende Vorträge und Referenten auf Sie! Wie auch bei vergangenen Akademien ist Herr Dr. Sascha Armutat, Leiter des Bereichs 'Forschung & Themen' der DGFP (Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.), mit von der Partie. Ebenso freuen wir uns über die Zusage von Herrn Holger Lorenzen, Geschäftsführer der METROPLAN ENGINEERING und der METROPLAN LOGISTICS MANAGEMENT.

+ 15. Juli 2013 ...+ Schließen ...

15. Juli 2013: Bald ist es wieder soweit! Im Oktober startet unsere neue Akademie für wirtschafts- und MINT-Fächer-interessierte Oberstufenschülerinnen und -schüler, diesmal unter der Überschrift 'Logistik - Der Material- und Warenfluss moderner Unternehmen als Herausforderung für Manager und Ingenieure'. Sie können sich bereits jetzt anmelden. Wir freuen uns auf Sie!